besondere Geburt Featured

Safari Park Beekse Bergen feiert die Geburt eines Okapi. Das Männchen ist weltweit erst das zehnte Jungtier dieser bedrohten Tierart, das in den letzten 12 Monaten in einem Zoo geboren wurde.

 

Das Okapi, das zur gleichen Familie wie die Giraffe gehört, kommt in den Regenwäldern der Demokratischen Republik Kongo vor. Hier ist seine Existenz bedroht. Die IUCN, eine der weltweit größten Naturschutzorganisationen, bekannt für ihre sogenannte „Rote Liste“, weist darauf hin, dass möglicherweise nur noch wenige Tausend in freier Wildbahn leben. Die Zahlen sind rückläufig, weil der Lebensraum durch die Abholzung des Regenwaldes verschwindet. Das Okapi wird auch von der lokalen Bevölkerung wegen Fleisch und Haut gejagt.

Erhaltung

Safari Park Beekse Bergen engagiert sich für den Erhalt des Okapi. Das Okapi Conservation Project wird von der Wildlife Foundation unterstützt. Der Park nimmt auch am Managementprogramm teil, das auch als Zuchtprogramm bekannt ist. Dazu gehört auch die Geburt des kleinen Okapi.

Das Männchen trägt den Namen Dani. Es ist das erste Jungtier für Mutter Neyla. Dani ist der Halbbruder von Guus, der im Juni 2020 im Wildpark in Hilvarenbeek geboren wurde. Für Beekse Bergen ist es die dritte Geburt seit dem Einzug der Okapis 2013 in den Park.

"Dani geht es gut und Neyla geht es auch hervorragend", sagt Tierpflegeleiterin Yvonne Vogels. "Mit einem ersten Nachwuchs ist es immer spannend, aber sie verträgt die Mutterschaft gut und lässt Dani gut trinken." Momentan hält sich das kleine Okapi noch bei seiner Mutter hinter den Kulissen auf, doch in Kürze darf Dani das Landhaus erkunden.

Waldgiraffe

Okapis gehören zur gleichen Familie wie die Giraffen und teilen sich den langen Hals und die relativ hohen Beine. Sie haben auch ähnliche Hörner und eine sehr lange, blau gefärbte Zunge. Da sie in dichten Wäldern vorkommen, werden sie auch „Waldgiraffe“ genannt.

Okapis erkennt man an dem dunkelroten, braunen oder schwarzen Fell mit weißen Streifen an Gesäß und Beinen, die besonders an ein Zebra erinnern. Die Streifen sind auf jedem Okapi einzigartig, genau wie ein Fingerabdruck beim Menschen. So erkennen sich eine Mutter und ihr Nachwuchs im Regenwald. Ein Kalb wird nach einer Tragzeit von etwa vierzehn Monaten geboren. Ein ausgewachsenes Tier ist etwa 2,5 Meter groß und wiegt zwischen 200 und 350 Kilogramm.

 
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0

Media

Credits; Beekse Bergen