20/08/2017 Drouwenerzand & Hotel Hegen Featured

Am Sonntag, den 20. August, fuhren wir nach Drouwen, um den All-Inclusive-Park Drouwenerzand zu besuchen.

Wir waren schon gegen 10.30 Uhr im Park.
Wir hatten uns die Wettervorhersage genau angesehen und normalerweise wäre es ein ziemlich schöner Tag.

In den Sommermonaten zahlen Sie am Eingang 14 € und draußen 13 €.
Für diesen Preis erhalten Sie Getränke (2 Arten von Erfrischungsgetränken und Kaffee), Suppe, Pommes mit Fleisch, Softeis und ein Stück Obst.
Wenn Sie beispielsweise eine Coca Cola möchten, sollten Sie diese an einer Maschine kaufen.

Drouwenerzand ist ein kleiner Park mit teilweise neuen Attraktionen, aber auch überkauften Messegeländen.
Der Para Jump wurde leider gewartet, da dies eine der beiden Attraktionen war, auf die ich mich freute.
Die meisten von ihnen kennen den XLR8 von der Messe und das war der zweite auf meiner To-Do-Liste.
Dies war in vollem Gange und die Wartezeiten waren sehr gut.
Auffällig war, dass diese beiden Attraktionen manuell bedient wurden und daher nicht nach einem Programm funktionierten.

Gegen 11.30 Uhr hatten wir die Idee zu essen, weil das Wetter nicht so war, wie sie es vorhergesagt hatten.
Wir hatten schon ein paar heftige Regenschauer am Hals, also setzten wir uns zum Essen.
Laut der App „Swarm“ wurde dieser Ort als Futterschuppen bezeichnet.
Sie betreten eine Warteschlange wie bei einer Attraktion und können dann zum Buffet 1 links oder zum Buffet 2 rechts gehen.
Hier schaufeln Sie Ihre Pommes in einen Behälter, nehmen so viel Fleisch wie Sie wollen und können die Sandwiches von den Burgern mitnehmen.
Nachdem Sie alles haben, setzen Sie sich für Salat, Saucen und Zwiebeln und dann müssen Sie sich einen Platz suchen.
Aufgrund der schlechten Wettervorhersage waren mehr Menschen im Park als an einem regnerischen Tag, sodass nicht genügend Sitzplätze vorhanden waren.
Wir sahen Leute auf Bänken in den Korridoren und sogar auf dem Boden sitzen.

Wir haben heute auch mit dem Pressesprecher gesprochen und darauf aufmerksam gemacht. Sie sagte, dass es wegen der falschen Wettervorhersage mehr Besucher gab und man diesen Effekt natürlich bekommt, weil der Park wirklich eine sehr schöne Außenterrasse hat.

Wir ließen uns das nicht zu Herzen nehmen und gingen danach zurück in den Park.
Wir besuchten das Spukhaus, Breakdance und ein paar kleine Attraktionen und aßen dann weiter ein schönes Eis.

Gegen 14.30 Uhr beschlossen wir weiterzumachen, weil es so stark zu regnen begann, dass es ausreichte.

Wir werden diesen Park auf jeden Fall wieder besuchen, da es ein schöner Park ist und es nächstes Jahr eine neue Attraktion geben wird.

Machen Sie weiter so Drouwenerzand, denn Ihr Konzept und die Freundlichkeit Ihrer Mitarbeiter haben unseren Tag trotz des Wetters zu einem guten gemacht.

Nach dem Parkbesuch machten wir uns auf den Weg in das kleine, angenehme Dorf Wezup, wo wir im Hotel Hegen übernachteten.
Ein sehr ruhiges Familienhotel mit 11 Zimmern und einer großartigen familiären Atmosphäre.
Nach dem Einchecken aßen wir zu Abend und wurden sehr freundlich bedient.
Sie können hier in Ruhe schlafen, weil Sie nachts nichts hören.
Wir wurden gegen 8.30 Uhr zum Frühstück erwartet und dies war sicherlich ausreichend mit einer Auswahl an Brot, Toppings und einem hart gekochten Ei.
Dieses Hotel liegt eine 25-minütige Fahrt von Drouwenerzand und 15 Minuten von Wildlands entfernt. Es ist also der perfekte Ort, um beide Parks zu besuchen.
Schauen Sie sich unbedingt die Website dieses schönen Hotels an: http://hotelhegen.nl/

 

  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0