03/04/2017 tot 07/04/2017 Europa-Park Featured

Am Montag, den 3. April konnten wir endlich in den Europa Park fahren.

Wir fuhren gegen 08.30 Uhr los und kamen dann mit ein paar Zwischenstopps um 15.00 Uhr in unserem Hotel an. Wir hatten 4 Nächte im Hotel Colosseo gebucht: dem 4 Sterne Hotel von Europa-Park. Nachdem wir unser Gepäck in unser Zimmer gebracht hatten, konnten wir bereits den Park erkunden. Der Park sah wieder sehr schön aus mit den schönen Pflanzen etc.

Wir begannen mit der Kettenmühle und fuhren dann weiter in Richtung Arthur. Natürlich haben die Kinder in erster Linie alles im Märchenwald getestet, denn in jedem Haus gab es etwas zu tun.

AAls wir in Arthur ankamen, stellten wir den Buggy auf den Themendächern ab und konnten durch das große Tor in Arthurs Bereich eintreten. Als wir die Haupthalle betraten, betraten wir den Eingang von Arthur auf der rechten Seite, wo wir sahen, dass die Wartezeit zu dieser Zeit 20 Minuten betrug. Zuerst können Sie mit Ihrer eigenen Eintrittskarte oder einer Karte, die Sie erhalten, zu einem Scanner gehen und dann ein Schließfach nehmen, in dem Sie Ihr Gepäck sicher aufbewahren können. Die Warteschlange und die Attraktion sind optimal und sehr gut thematisiert und die Kinder konnten nicht genug davon bekommen. Sie wollten Arthur auf jeden Fall während ihres Urlaubs zurückbringen, weil sie diese Attraktion wirklich mochten. Die anderen Attraktionen wurden sicherlich auch von ihnen getestet und genehmigt.

Nach Arthur verlassen wir das Märchengebiet, um den englischen Teil zu besuchen. Dort fuhren wir mit dem Londoner Bus und den Taxis gemächlich zum Haupteingang, weil wir zum Camp Resort mussten. Als wir im Camp Resort ankamen, konnten wir uns schnell draußen auf die Terrasse setzen, von wo aus wir einen sehr guten Blick auf Silver Star hatten. Es wird empfohlen, dort zu Abend zu essen. Besonders bei schönem Wetter ist die Terrasse sehr zu empfehlen und die Rippchen und Burger sind wirklich sehr lecker. Am zweiten Tag beschlossen wir, ein kleines Gebiet für Gebiet fertigzustellen, um sicherzustellen, dass wir alles sehen konnten. Wir sind dann auch abends in unserem Hotel schwimmen gegangen.

Wir gingen auch mit den Kindern im Restaurant Looping etwas Kleines essen und möchten das Personal etwas loben, weil wir normalerweise einen Tisch Nr. 9 hatten und nach der Frage einfach mit dem Looping zum Tisch gehen konnten sitzen. Für unsere Kinder bedeutete dies natürlich, die Augen sehr groß werden zu lassen und alles zu genießen, was herunterkam und durch die Schleife ging. Wir hatten uns entschieden, am dritten Tag wieder in den Park zu gehen, aber diesmal starteten wir auf der Seite von Blue Fire. Es fährt einfach weiter großartig und danach konnten wir nicht widerstehen, Wodan zu machen und alle haben es sehr genossen. Wir haben diesen Tag gewählt, um die Show „Sonata Delle Carte“ im italienischen Teil zu sehen, und wir haben es wirklich geliebt. Musik, Tanz, Akrobatik und der letzte Schliff von Steve Eleky waren einfach großartig. Diese Show ist auf jeden Fall zu empfehlen.

An diesem Tag wollten wir auch abends wieder schwimmen gehen und diesmal im Hotel Bell Rock. Abends gingen wir im Buffetrestaurant des Hotels Colosseo essen und es gab eine große Auswahl. Am letzten Tag des Parks haben wir uns wirklich auf Attraktionen konzentriert, die wir zurück machen wollten, und wir haben uns die Parade wie am Tag zuvor noch einmal angesehen. An diesem Tag hatten wir uns Zeit genommen, um die Eisshow zu sehen: „Engel“. Beachtung! Wenn Sie durch die Niederlande gehen, läuft ein Pirat herum und dann auch eine Frau, die sehr gut handeln kann. Sie sehen die Frau betrunken herumlaufen oder ihre Nägel mit einem Schwert bearbeiten.

Zusammenfassend war dies eine sehr schöne Reise in einen tollen Park. Wir sagen normalerweise "Wir kommen nach Hause", wenn wir zum Europa-Park fahren und dort ankommen.

Wir möchten diese Frau bei der Attraktion „Autodrom“ wirklich ins Rampenlicht rücken. Sie ist voller Begeisterung für ihre Fahrt, verwöhnt jedes Kind in der Warteschlange und bemüht sich sogar, ein wenig Niederländisch zu sprechen. High 5, Faust, Ellbogen, das waren ihre Worte an unsere Kinder, und als sie eintraten, bekamen sie sogar Zahnspangen und waren bereit, ruhig zu gehen. Eine wundervolle Frau, die wirklich viel Respekt von uns bekommt und auch von uns als freundlichste Mitarbeiterin dieses Parks proklamiert wird.

  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0